Fachschaftenbeauftragte

Aus Fachschaften Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fachschaftenbeauftragte
AStA-Fachschaftenreferat
Fk 2020.jpg
Stellung Funktionsträger*innen der Studierendenschaft
Amtszeit 1 Jahr
monatliche Vergütung ca. 400€ (als AStA-Referent*innen)
Jahresetat 1.000€ (max. 100€ pro Monat)
Team
  • Jan-Hendrik Seelow (bis 1. November 2020)
  • Moritz Flottmann (bis 1. Dezember 2020)
  • Jacqueline Wefers (bis 1. Juni 2021)
  • Nicolas Stursberg (bis 1. Oktober 2020)

Die Fachschaftenbeauftragten (kurz FSB) werden von den Fachschaften gewählt und vertreten diese zentral. Sie sind zugleich autonome Referent*innen des AStA-Fachschaftenreferat.

Zusammensetzung

Die Satzung der Studierendenschaft sieht vor, dass es immer vier FSB gibt. Sie werden von der Fachschaftenkonferenz auf eine Amtszeit von einem Jahr gewählt. Die Wahlen finden in der Regel über das gesamte Jahr verteilt einzeln statt. Aktuell besteht das Team der FSB aus Jan-Hendrik (Fachschaft Politikwissenschaft), Moritz (Fachschaft Germanistik), Jacky (Fachschaft Lehramt GHR) und Nicolas (Fachschaft Skandinavistik).

AStA-Fachschaftenreferat

Die Fachschaftenbeauftragte sind zugleich autonome AStA-Referent*innen und als solche innerhalb des AStA für die Belange der Fachschaften zuständig. Dabei nehmen die sie die Belange der Fachschaften in eigener Zuständigkeit wahr und tragen dafür die Verantwortung. Das Büro des Fachschaftenreferat befindet sich in Raum 205 am Schlossplatz 1.

Aufgaben der Fachschaftenbeauftragten

Die FSB haben aktuell folgende Aufgaben:

  1. Sie unterstützen die Fachschaften bei ihren Aufgaben.
  2. Sie vertreten die Interessen der Fachschaften.
  3. Sie koordinieren die Fachschaften mit den Gremien der Studierendenschaft.
  4. Sie koordinieren die Fachschaften mit den Gremien der Universität.
  5. Sie ordnen den Fachschaften ihre Studiengänge, Fachbereiche und Fächer zu.
  6. Sie organisieren die Fachschaftenkonferenz.
  7. Sie verfolgen relevante Neuigkeiten aus der Hochschulpolitik.
  8. Sie bearbeiten die Erstattungsanträge der Fachschaften.

Unterstützung der Fachschaften

Die FSB unterstützen die Fachschaften einzeln bei Fachschaftsbesuchen und gemeinsam auf dem Fachschaftentag. Die Unterstützung umfasst situationsabhängig unter anderem die Durchführung gemeinsamer Projekte, den Informationsaustausch und das Anbahnen relevanter Kontakte. Zudem betreuen sie das Fachschaftenportal und das Fachschaften Wiki.

Interessenvertretung der Fachschaften

Die FSB vertreten die Interessen der Fachschaften nach außen, insbesondere gegenüber dem AStA, dem StuPa, dem Rektorat und außeruniversitären Organisationen. Was im Interesse der Fachschaften liegt wird je nach Möglichkeit von den Fachschaften per Mail oder auf der FK erfragt, bzw. falls dies zeitlich nicht möglich scheint, nach bestem Wissen und Gewissen antizipiert.

Zusätzlich wird einmal im Semester die Rektorats-FK organisiert, auf welcher die Fachschaften ihre Anliegen gemeinsam an das Rektorat herantragen können.

Koordination mit Gremien

Die FSB bemühen sich um die Koordination mit möglichst vielen Gremien. Für den Senat, das Studierendenparlament und das AStA-Plenum besteht in der Regel immer ein aufrechter Kommunikationsfluss. Hinsichtlich der Fachbereichsräte, Studienbeiräte und Vorstände wissenschaftlicher Einrichtungen (Institutsvorstände, Seminarvorstände, etc.) und diversen weiteren Gremien sind die FSB in der Regel auf den Informationszufluss aus den Fachschaften angewiesen.

Zuordnung der Studiengänge

Die FSB ordnen die Studiengänge der Universität den Fachschaften der Studierendenschaft zu. Bei Änderungen wird mit den betroffenen Fachschaften Rücksprache abgehalten. Hierdurch wird bestimmt, wer welche Fachschaftsvertretung wählen darf. Auch hat die Anzahl der Studierenden, die einer Fachschaft zugeordnet sind, einen Einfluss auf die Höhe des Jahresetats einer Fachschaft.

Organisation der Fachschaftenkonferenz

→ Hauptartikel: Fachschaftenkonferenz

Beobachtung relevanter Neuigkeiten

Die FSB verfolgen relevante Neuigkeiten aus der Studierendenschaft, Gremien der akademischen Selbstverwaltung der Universität und der Hochschulpolitik und stellen den wechselseitigen Informationsfluss her. Relevante Neuigkeiten, die öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen, werden auf der FK berichtet.

Erstattungsanträge

→ Hauptartikel: Leitfaden zu Erstattungsanträgen

Erstattungsanträge werden vorrangig und innerhalb einer Woche von den FSB bearbeitet. Das heißt, der Antrag wird, sofern er richtig gestellt wurde, an das Finanzreferat weitergeleitet und bei fehlenden/fehlerhaften Angaben zurück an die Fachschaft geschickt. Redaktionelle Fehler, welche von den FSB ohne zusätzliche Kenntnisse zum Erstattungsantrag behoben werden können, werden von den FSB korrigiert und an das Finanzreferat weitergeleitet.